«

»

Jul 22 2012

Gekürzte Show in Edinburgh

Es begann eigentlich alles traumhaft gestern in Edinburgh. Madonna machte einen superlangen Soundcheck, sodass nicht nur die Fans mit Early Access Tickets ihn genießen konnten; auch die anderen bekamen noch einen guten Teil davon mit. Während des Soundchecks sprach Madonna das Problem der Sperrstunde an, die ähnlich wie in London auch in Edinburgh existiert. Um Punkt 23 Uhr muss Schluss sein, ansonsten würde auch hier der Stecker gezogen. Sie sagte, sie verwöhne die Fans heute mit einem extra langen Soundcheck nur für den Fall, dass die Show plötzlich gekürzt würde.

Und genau das passierte! Madonna startete die Show erst um 21:15 Uhr, zwar noch immer im Dämmerlicht, aber zu knapp um rechtzeitig fertig zu werden. Doch anstatt sich das Ende abschneiden zu lassen, gab es ein paar offenbar eingeplante Kürzungen. Zunächst viel die Rede vor Masterpiece ungewöhnlich kurz aus, und auch der Sagarra Jo Gesang mit den Fans fehlte, was aber noch unauffällige und verschmerzliche Kürzungen waren. Doch als nach Human Nature sich kein Klavier aus dem Bühnenboden für Like A Virgin erhob sondern sofort das Nobody Knows Me Interlude begann, war klar, dass man hier betrogen wurde. Auch die Slacklining-Tänzer fehlten während des Videos. Nach dem Interlude kam das Kalakan Trio auf die Bühne, und es ging mit I’m A Sinner weiter. I’m Addicted wurde also auch gekappt. Zu allem Überfluss waren Madonna und ihre Tänzer bei Like A Prayer und Celebration sowohl auf der Hauptbühne als auch auf dem Laufsteg heftigem Regen ausgesetzt. Die Show endete 2 Minuten vor 23 Uhr.

Natürlich sind nun viele Fans sehr sauer, dass sie für ihr Eintrittsgeld nicht die komplette Show zu sehen bekommen haben, und fragen sich, wieso in aller Welt die Show nicht früher beginnen konnte. Auch beschweren sich viele über eine schlechte Soundqualität während der Show. Die Fans, die den ungewöhnlichen Soundcheck miterleben konnten, sind zwar überglücklich über dieses Erlebnis, doch allgemein ist zu hören, dass man die Edinburgh Show für die bislang schlechteste dieser Tournee hält.

Anbei ein Video von Express Yourself während des Soundchecks und davon, wie Madonna mit einem Handtuch bei Like A Prayer die Bühne trocknet.