«

»

Jul 25 2012

Strömender Regen in Dublin

Madonna hat kein Glück während ihrer Tour durch Großbritannien. Auch in Dublin regnete es gestern abend, und zwar ziemlich heftig und durchgängig. Furchtlos dem Unwetter trotzend kämpfte sie sich mit ihren Tänzern durch die Show.

Auch in Dublin gab es eine Sperrstunde um 23 Uhr. Aber dieses Mal lieferte Madonna eine komplette Show ab, überzog allerdings die Sperrstunde um ein paar Minuten, jedoch ohne Konsequenzen. Die ersten beiden Akte der Show fanden noch im Dämmerlich statt, was aber wegen des starken Regend kaum auffiel.

Eine kleine Panne gab es bei Vogue. Die Videoscreens, zuvor für das Justify My Love Interlude im Einsatz, öffneten sich nicht rechtzeitig um den Blick auf Madonna zu Beginn des Songs freizugeben. Auch konnte sie dort eingeengt von den Screens nicht mit ihrer Choreographie beginnen.

Umgekehrt bei Express Yourself; die Videoscreens und Tänzer waren schon bereit, und die ersten Takte des Songs spielten schon, aber Madonna war noch nicht da. Vermutlich hat sie sich backstage noch die Haare richten lassen, nachdem sie zuvor vom Regen nass geworden war.