«

»

Aug 07 2012

Sicherheitswarnung für Russland-Konzerte

Die US Botschaften in Moskau und St. Petersburg haben eine Sicherheitswarnung für US Bürger heraus gegeben, die Madonnas Konzerte in eben diesen Städten besuchen möchten:

„Wir warnen alle US Bürger in Russland, die planen die Madonna-Konzerte in Moskau am 7. August und St. Petersburg am 9. August zu besuchen, dass das Generalkonsulat in St. Petersburg Informationen bezüglich einer Bedrohung durch physische Gewalt gegen Zuschauer und Künstler während des Konzerts in St. Petersburg erhalten hat. Die US Botschaften in Moskau und St. Petersburg haben diese Informationen an die zuständigen russischen Strafverfolgungsbehörden weiter geleitet. Die russischen Behörden haben der Botschaft mitgeteilt, dass sie die erforderlichen Maßnahmen hinsichtlich dieser Informationen treffen werden. Wir erwarten, dass erhöhte Sicherheitsmaßnahmen bei beiden Konzerten zum Einsatz kommen werden, ermahnen aber US Bürger bezüglich ihrer eigenen Sicherheit besonders aufmerksam zu sein und ihre Umgebung, insbesondere in dicht gedrängten Situationen, immer genau im Blick zu haben.“

Der Hintergrund dieser Warnung ist bislang nicht bekannt. Es könnte eventuell damit zusammen hängen, dass Madonna plant, sich gegen das in St. Petersburg erlassene Anti-Schwulen-Gesetz zu äußern, und radikale Befürworter dieses Gesetzes eine gewalttätige Aktion planen.

Natürlich richtet sich die US Botschaft nur an ihre eigenen Bürger, was aber leider nicht bedeutet, dass nicht alle Besucher der Konzerte scheinbar in Gefahr schweben.