Monatliches Archiv: Juni 2013

Jun 30 2013

Spaziergang mit Mercy

Gestern wurde Madonna gesehen, wie sie mit Mercy an der Hand durch Manhattan ging. Madonna trug ein armfreies Top, sodass ihre Muskeln gut zu sehen waren. Fotos davon gibt’s bei Chatterbusy. Wo die beiden hin wollten, ist nicht bekannt. Vermutlich zum Kabbalazentrum.

Quelle: Chatterbusy

Jun 27 2013

Es gibt einen Gott – Prop 8 ist Vergangenheit

Das US Supreme Court fällte gestern eine sensationelle Entscheidung, die seit vielen Wochen mit Spannung erwartet worden war. Während in den meisten Bundesstaaten der USA die gleichgeschlechtliche Ehe längst der heterosexuellen Ehe gleichgestellt war, gab es noch immer ein paar Staaten, in denen das nicht der Fall war. Insbesondere Kalifornien war durch das als „Prop 8“ bekannte Gesetz aufgefallen, das Homosexuellen die Gleichgestellung versagte. Viele Stars und Künstler hatten sich in Kampagnen mehrfach gegen das Gesetz ausgesprochen, darunter natürlich auch Madonna. Das Supreme Court entschied nun, dass in allen Staaten der USA der sogenannante Defense of Marriage Act verfassungswidrig sei und demnach gleichgeschlechtliche Ehen mit heterosexuellen Ehen gleichzustellen sind. Daraus ergeben sich Rechte bezüglich des Steuerrechts, der Krankenversicherung und der Altersversorgungsregelung für alle verheirateten Paare. Wie diese neue Regelung nun genau auszulegen ist, ist allerdings nach wie vor Sache der einzelnen Staaten. Es bleibt also abzuwarten, wie Kalifornien seine Gesetze nun umformuliert. Es ist auf jeden Fall ein entscheidender Sieg für die Gay Community, und Madonna reagierte sofort mit einem Statement auf ihrer Website:

Was für ein toller Start in meinen Tag!! Ich habe ein Lächeln im Gesicht, das von einem Ohr zum anderen reicht. Es gibt einen Gott! Die Gerechtigkeit hat gesiegt. Hallelujah !!

Jun 26 2013

Love Spent durch die Augen von Steven Klein

Steven Klein hat eine Fotoserie veröffentlicht, der er während einer MDNA Show von Love Spent gemacht hat. Die Schwarzweiß-Fotos sind atemberaubende Kunstwerke, die die Dramatik der Darbietung hervorragend aufzeigen.

Jun 24 2013

The MDNA Tour – Ein Meisterwerk der Schnittkunst

Am Samstag war es so weit. Wie groß angekündigt strahlte der US-PayTV-Sender EPIX Madonna : The MDNA Tour für seine Abonnenten über physische Fernseher wie auch über Webstream aus. Die Reaktionen der Fans sind, wie schon bei Madonnas früheren Tourveröffentlichungen auf DVD, sehr gemischt, denn wieder haben wir es mit einem ziemlich hektischen Schnitt zu tun.

Das Problem ist nach wie vor dasselbe: Auf der Bühne passiert so vieles gleichzeitig, dass es unmöglich ist, alles aus einem Blickwinkel zu erfassen. Also gibt uns Schnitttechniker Danny Tull mehrere Blickwinkel der geichen Szene in kurzer Abfolge. Da ist erhöhte Konzentration des Zuschauers gefragt.

Als zusätzliche Herausforderung bei dieser Show kommt hinzu, dass die Aufnahmen nicht aus einer oder zwei Shows stammen sondern aus 88 verschiedenen. Eine Szene besteht also beispielsweise aus 10 Sekunden Miami, 20 Sekunden London, 15 Sekunden Barcelona usw. Sogar aus dem Pariser L’Olympia sind Szenen enthalten, obwohl diese Show eigentlich ganz aus dem Rahmen fiel. Damit bei diesem Schnipselwerk alles trotzdem noch wie aus einem Guss erscheint, mussten Bild und Ton extrem überarbeitet werden, damit im fertigen Produkt keine Qualitäts-, Licht- und Soundunterschiede erkennbar sind.

Der Doku-Charakter, der in früheren Artikeln schon angedeutet worden war, ist minimal. Es handelt sich bei Madonna : The MDNA Tour nicht, wie viele bereits befürchteten, um eine Dokumentation zur Tour à la I’m Going To Tell You A Secret. Wir bekommen hier schon die komplette Show ohne Unterbrechungen zu sehen. Der Doku-Charakter kommt lediglich dadurch zustande, dass auch Backstageszenen in die Show eingearbeitet wurden. So sieht man hin und wieder, wie die Tänzer ihre Kostüme wechseln oder durch die geheimen Zugänge zur Bühne laufen – also Material, das man normalerweise in einem Making Of erwarten würde, alles eingearbeitet in die laufende Show.

So muss wieder jeder für sich entscheiden, was er von dem Schnipselwerk hält. Viele Fans stören sich an der Häufigkeit der Schnitte, der mangelnden Authentizität durch das Zusammenfügen verschiedener Shows zu einer und der starken Überarbeitung des Bild- und Tonmaterials. Insbesondere Madonnas Stimme klingt etwas seltsam… Nichtsdestotrotz muss man zugeben, dass die Qualität des Endprodukts hervorragend ist und Danny Tull hier ein Meisterwerk der Schnittkunst abgeliefert hat. Sobald die DVD erstmal vorliegt, wird der geneigte Fan tief in das MDNA-Universum eintauchen können.

Jun 21 2013

Workout mit Madonna

Ein paar glückliche US-Fans hatten das Glück, ein Workout-Training zu Addicted to Sweat zu gewinnen, bei dem auch Madonna persönlich teilnahm. Hier die glücklichen Gewinner.

workout

In diesem Interview mit Good Morning America erzählt Madonna von dem Workout und natürlich von der bevorstehenden Ausstrahlung der MDNA Tour.

In diesem Instagramvideo zeigt Madonna, wie sie sich auf das Workout mit den Fans vorbereitet.

Außerdem gibt es eine MDNA-Workshop-Doku, die als Bonus auf der Tour-DVD enthalten sein wird.

Jun 20 2013

Neuer Geheimprojekt-Trailer

Viele Fans befürchteten ja schon, dass die Ankündigung der neuen Hilfsprojekte auf dem Sound of Change Konzert alles waren, was das sogenannte Secret Project betrifft. Doch diese Projekte sind nur ein Teil der Revolution. Das Projekt geht weiter. Denn auf der Premiere des MDNA-Films am Dienstag stellte Madonna auch einen neuen Trailer für das geheime Projekt vor.

Jun 19 2013

MDNA Screening in NY

Gestern abend war es so weit. Madonna : The MDNA Tour erfuhr die erste öffentliche Aufführung im New Yorker Paris Theater. Der US Sender EPIX, der die Show am 22. Juni ausstrahlen wird, hatte diese Ur-Aufführung veranstaltet und zahlreiche Stars und VIPs geladen. Natürlich war auch Madonna selbst anwesend, und sie überraschte alle mit einem Marlene Dietrich-Look. Zahlreiche Fotos vom Roten Teppich gibt es bei der Daily Mail.

Madonna stand sogar für eine Q&A Session zur Verfügung, in der sie nach der Vorführung brav alle Fragen aus dem Publikum beantwortete. Madonnas offizieller Fanclub ICON hatte ein Preisausschreiben (nur für US-Bürger) veranstaltet, in dem eine Gratiseintrittskarte für die Premiere zu gewinnen war. Einer der Gewinner war zudem ausgewählt worden, während der Q&A Session eine Frage stellen zu dürfen. Die Frage wurde ihm aber vorgegeben.

Inhaltlich ist Madonna : The MDNA Tour eher eine Tourdoku als ein Konzertmitschnitt. Regisseur Danny Tull, der unter anderem schon W.E. für Madonna editiert hat, schnitt aus 88 Konzerten die besten Momente zu einer  zusammenhängenden Doku  zusammen. Allein für Like A Prayer wurden Schnipsel aus 50 Ländern verwertet, wie er in einem Interview mit Music-Mix verriet. So wissen wir nun, warum die Arbeit an der DVD so lange gedauert hat.

Jun 17 2013

MDNA Behind The Scenes – Slacklining

Der US Sender EPIX schürt weiterhin fleißig die Vorfreude auf die Ausstrahlung der MDNA Show am 22. Juni. Einen Trailer und ein allgemeines Behind The Scenes bekamen wir schon serviert. Nun gibt es ein Behind The Scenes speziell zum Slacklining Workshop.

Jun 13 2013

Madonna und Rita

Wir hatten schon berichtet, dass Rita Ora das neue Gesicht für Material Girl wird (s. unseren Artikel vom 16.05.2013). Dies wurde nun offiziell von Madonnas Seite bestätigt. Und es gibt ein erstes offizielles Foto von den beiden, geschossen von Richard Young.

ritaora

Jun 11 2013

Madonna und Stella

Gestern stellte Designerin Stella McCartney in New York ihre neue Frühjahrskollektion für 2014 vor, und zahlreiche Stars und VIPs erschienen zu dem Event. Darunter auch Madonna, die seit Jahren mit Stella gut befreundet ist und ihr für die Kollektion alles Gute wünschte und sie herzlich umarmte. Fotos davon gibt’s bei Google.

Jun 06 2013

MDNA Tour DVD am 26. August

Endlich gibt es ein offizielles Veröffentlichungsdatum für die MDNA Tour DVD. Sie erscheint in den USA am 27. August, im Rest der Welt am 26. August.

In der offiziellen Pressemitteilung hierzu auf madonna.com heißt es, dass Madonna sechs Monate mit dem Schnitt des Filmmaterials zubrachte, das mit 30 Kameras aufgezeichnet worden war. Das Material stammt nicht, wie es ursprünglich hieß, ausschließlich aus den beiden Miami Shows, die offiziell gefilmt worden waren, sondern aus mehreren Shows. Die DVD-Version der Show also kein kompletter Mitschnitt eines Konzertes sondern ein Zusammenschnitt aus den besten Aufnahmen aus verschiedenen Städten, nicht unüblich für Madonnas Tour-DVDs.

Nicht ganz klar ist, wie ein Satz in der Pressemitteilung gemeint ist, in dem Madonna sagt, dass ihre Show besser sei als jeder 3D IMAX Film. Gibt es also vielleicht eine 3D Blu-Ray..?? Es wird im restlichen Text nichts davon gesagt, dass die Show in 3D gefilmt worden sei, oder in welchen Formaten die Show erscheinen wird. Da müssen wir uns noch gedulden.

mdna_dvd_cover

Quelle: madonna.com

Jun 05 2013

MDNA Tour – Behind The Scenes

Auf dem US-Sender AXS lief gestern abend ein 26-minütiges Behind The Scenes Feature zur MDNA Tour. Madonna selbst kommt darin nicht vor, aber man sieht viel von den Bühnenaufbauarbeiten und ähnliches.

Quelle: Daily Motion

Jun 02 2013

Werde Teil von Madonnas Team

Insgesamt 4 Projekte hat Madonna im Rahmen von Chime for Change gestartet und jeder kann über Catapult ihrem Team beitreten. Was diese sogenannte „Revolution“ von herkömmlichen Hilfsprojekten unterscheidet ist, dass sie auf Bildung setzt und daher sehr langfristig ausgerichtet ist. Durch die verschiedenen Bildungsaktionen soll auf lange Sicht in bestimmtem Ländern ein gesellschaftlicher Wandel vollzogen werden. Das ist ein anderer Ansatz als schnelle Hilfe in Form von Nahrungsmitteln oder anderen Hilfsgütern zur Verfügung zu stellen. In Ländern wie Pakistan, Afghanistan, dem Mittleren Osten oder Nordafrika sollen Mädchen und Frauen mit Wissen und Bildung ausgestattet werden um sich in der vorherrschenden Männerwelt behaupten zu können. Mit Frauen in Machtpositionen wird es in diesen Ländern in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft weniger frauenfeindliche Gesetze, Gewalt und Bürgerkriege geben.

Jun 01 2013

Die Revolution beginnt

Wie vermutet, nutzte Madonna das große Sound of Change Event in London nicht für eine musikalische Darbietung sondern dazu, ihre Revolution der Liebe zu beginnen. In einer langen Rede und mithilfe eines Filmclips stellte sie ihr neuestes Projekt vor, das sich um Bildung für Mädchen in Ländern wie Afghanistan oder Pakistan dreht. Wer sich beteiligen und spenden möchte, kann dies im Rahmen von Madonnas Projekten Schulbau oder Mobiltelefonie tun. Für Fans, die das Konzert nicht verfolgen konnten, startete Madonna die Revolution auch über Instagram.