Monatliches Archiv: Oktober 2013

Okt 31 2013

Diverse Botschaften

Um die Revolution der Liebe weiter am Leben zu erhalten und vor allem um Fans dazu zu animieren, weiterhin ihre eigenen Werke zur Revolution über artforfreedom.com zu veröffentlichen, postet Madonna immer wieder kurze Botschaften auf Instagram, ihrer Facebookseite oder weist auf tolle Beiträge anderer hin. Hier eine Zusammenfassung der letzten paar Tage.

Außerdem lohnt es sich, regelmäßig bei artforfreedom.com vorbei zu schauen, auch wenn man selbst nichts zu posten hat, denn die es gibt dort bereits viele tolle Beiträge von anderen. Madonna pickt regelmäßig Beiträge, die ihr besonders gefallen, heraus. Aktuell ist das Video „When A Woman Speaks“ im Fokus.

Okt 25 2013

Verkauf der Beverly Hills-Villa

Madonna scheint in ihrem Leben momentan gründlich aufzuräumen. Nachdem sie bereits ihr Appartment im Haperly Hall-Komplex in New York verkauft hat (s. unseren Artikel vom 10.07.2013), hat sie nun auch ihre Villa in Beverly Hills abgestoßen. Schon im Januar hatte sie den Wohnsitz in einschlägigen Immobilienlisten eingetragen. Jetzt, 10 Monate später, hat sich ein Käufer gefunden.

Der neue Besitzer ist ein wohlhabender Wall Street Banker, der an dem Wohnsitz insbesondere die Privatsphäre schätzt. Die Villa ist nämlich inmitten des Grundstücks durch einen mehrere Hundert Meter langen, von hohen Bäumen umschmeichelten Zufahrtsweg von der Umwelt abgeschottet. Auch sonst umgeben das Grundstück rundum hohe Bäume. $8 Millionen hat der Banker für die Villa hingeblättert.

Madonna hatte das Anwesen 2003 zusammen mit Guy Ritchie für $12 Millionen gekauft. Die Villa hat 15 Badezimmer, 9 Schlafzimmer, ein Esszimmer, das sich über 2 Stockwerke erstreckt, einen Pool, ein Kino, ein Tenniscourt und natürlich einen Fitnessraum. Laut Gerüchten will Madonna sich aber nicht gänzlich von Beverly Hills verabschieden sondern soll auf der Suche nach einem kleineren Haus dort sein, das sich besser für sie und ihre vier Kinder eignet. Bei TMZ gibt’s ein Foto von dem Anwesen.

Quelle: Contact MusicTMZ

Okt 25 2013

Neue HCF-Berlin-Videos und -Fotos

Das Hard Candy Fitnesscenter Berlin hat weitere Fotos vom Privattraining mit Madonna veröffentlicht. Wer sich fragt, wie die 20 Glücklichen es durch das Casting geschafft haben: Die meisten von ihnen sind professionelle oder semi-professionelle Sportler oder Tänzer, die schon öfter bei solchen Events Auftritte hatten und zum Teil extra für das Casting nach Berlin angereist kamen. Laien hatten bei dem Casting also kaum eine Chance.

Außerdem gibt es mehrere kurze Videos von dem Training.

Das Magazin taff hat auch einen kurzen Bericht über die Eröffnung und das Training mit Madonna gebracht. Ihr könnt ihn auf der Website von pro7 anschauen.

Quellen: facebook, pro7

Okt 24 2013

Die Revolution weitet sich aus

Madonna hat die Revolution der Liebe in neue Länder gebracht. Wie schon in den USA und Europa gab es in den letzten paar Tagen Screening-Aktionen des Films in Rio de Janeiro, Brasilien und Jericho, Palästina.

Der Aufruf, eigene Werke zum Thema Freiheit über die Site Art for Freedom hochzuladen, gilt natürlich weiterhin.

Mittlerweile wurden die Launchvideos aus Rom, Chicago und San Francisco nachgereicht.

Okt 23 2013

Die Trainingsgewinner

Madonna hat Fotos von ihrem Privattraining mit den 20 glücklichen Gewinnern des Hard Candy-Preisausschreibens und -Castings veröffentlicht. Sieht so aus, als wäre es ein energetisches Training gewesen.

Okt 21 2013

Erlebnisbericht von Madonnas Besuch in Berlin

Unsere Leser Franky und Alexander waren letzten Donnerstag vor Ort in Berlin, als Madonna im neu eröffneten Hard Candy Fitnessclub eintraf. Hier ist ihr Erlebnisbericht geschildert aus der Sicht von Franky:

Direkt nach der Arbeit bin ich aufgeregt zum HC Fitnessstudio gefahren. Ich bekam extra für dieses Highlight einen halben Tag d.h. einige Stunden eher frei. Zuvor möchte ich noch erwähnen, dass ich eigentlich auch ein Gewinner dieser Competition war, mit Madonna trainieren zu können, aber aus beruflichen Gründen leider verhindert war, an dem Casting teilzunehmen. Was mich sehr frustrierte im Vorfeld.

Als ich dann am Fitnessstudio ankam, standen schon eine kleine Traube Fans dort. Alles war abgesperrt, es standen viele Security Leute herum. Wieder wurden viele schwarze Hard Candy Luftballons dekoriert. Ebenso standen mehrere Mitrabeiter des HC Fitnessstudios herum, und es war ein Infostand aufgebaut, welcher Interessierten Informationen über Preise etc. gab.

Mit der Zeit wurde es immer voller und es wurden pinkfarbene VIP Bändchen für die Fans verteilt, bis zu 100 Fans bekamen ein pinkfarbenes Bändchen. Mit dem kam man frühzeitiger hinein und konnte sich einen guten Platz innen im Hof sichern. Bis wir reinkamen wurde sich aufgeregt unterhalten, ich traf mir einige bekannte Fans wieder und man beobachtete fleißig was so um einen herum passierte. Man war ich aufgeregt. Es herrschte eine sehr gute Stimmung, unsere so nette Truppe hatte großen Spaß und wir waren alle sehr aufgeregt. Mehrmals wurde ich von dem Personal vom HC Fitneßstudio angesprochen da ich Ihnen bekannt war und wurde aus der Gruppe rausgeholt. Ein sehr netter Mitarbeiter und eine sehr nette Mitarbeiterin übergaben mir dann nämlich ein originales HC T-Shirt als eine Art Trostpreis, weil ich eigentlich ja auch ein Gewinner war aber nicht teilnehmen konnte. Darüber freute ich mich riesig, und sie fotografierten mich mit dem Shirt in der Hand. Das war so klasse und ich fand das eine supernette Geste. Das T-Shirt sieht hammermässig aus, und ich bin sehr glücklich darüber.

So ungefähr 16 Uhr wurden wir reingelassen. Ein Mann der Security sagte uns im Vorfeld, bevor er die Absperrung öffnete, dass jeder der ihn überholen würde sich wieder hinten anstellen müsste. Es erinnerte mich an den Einlass bei MDNA im Early Access Bereich. Da war es genauso aufregend und was diese Ansage betrifft. Mit meiner Truppe zusammen konnten wir uns nach Gedrängel und Aufgregung einen superguten Platz  direkt in der ersten Reihe an der Absperrung ergattern.

Nun ging das Warten weiter. Zwischendurch regnete es sehr heftig. Aber wir waren alle gut vorbereitet und hatten Regenschirme mit. Ebenso wurden wir Fans von den Mitarbeitern von HC bespaßt; es wurde fleißig Madonna inklusive Remixes gespielt, und wir wurden mehrmals mit Süßigkeiten versorgt. Die Stimmung war sehr gut und wir freuten uns wie auf Weihnachten, Madonna endlich hautnah sehen zu dürfen.

So ab ca. 19:30 Uhr fing das Personal an, den roten Teppich von der Schutzfolie zu entfernen. Das bedeutete, es dauert nich mehr lange bis Madonna auftauchen würde. Unruhe herrschte. und bevor Madonna kam, ließ sich Nicole Winhoffer sehen, begrüßte fast jeden, der vorne in der ersten Reihe stand und ließ sich mit jedem, der sich traute, fotografieren. Auch mit uns ließ sie sich fotografieren, und sie war megacool. Sie sagte „Give me five“ zu uns! Dann führte sie für die Presse vor der Promiwand auf dem roten Teppich einen megacoolen Probetanz mit ihrer Tanzcrew auf. Zwischendurch kam sogar schon Liz Rosenberg, Madonnas Pressesprecherin, nicht zu übersehen mit Schmetterlingsflügeln auf dem Kopf. Man konnte nicht übersehen, dass sie mit mehreren Beteiligten plante, wie es von statten gehen bzw. welchen Weg Madonna gehen würde, wenn sie das HC Fitnessstudio erreicht. Kurz bevor Madonna tatsächlich kam, spielte ein Musikerduo uns noch supercoole Musik mit einem Saxophon vor, um uns Alle aufzumuntern und aufzuwärmen. Denn kurz bevor Madonna kam, regnete es in Strömen.

Liz Rosenberg, welche schon vorher direkt zu mir rübersah, ging auf einmal in unsere Richtung und ihr Blick fixierte sich auf mich. Und tatsächlich ging sie direkt auf mich zu, sie griff nach meinen beiden Händen welche eiskalt waren, ihre waren nämlich warm, und sie sah mich direkt an, bedankte sich bei mir, dass ich bzw. wir Fans da seien und lächelte dabei. Das war ein Augenblick den ich niemals vergessen werde.

Dann knisterte es in der Luft, es fuhr eine Limousine in den Hof, und man konnte schon vorne Gekreische hören. D.h. Madonna ist da.

Nun ging es sekundenschnell, Blitzlichtgewitter, Madonna in Begleitung zweier Bodyguards und Guy Oseary und gab Autogramme, alle schrien ihren Namen. Madonna sah wunderschön aus, in schwarzem Lederdress gekleidet, die Haare ganz offen auf eine Seite gestylt. Auf der linken Brustseite trug sie eine sehr rockige, coole, silberne Brosche auf der „HARD“ stand. Auf mich wirkte sie müde! Sie ging nur zehn Zentimeter vor uns her, und das ging alles superschnell. Jeder, auch wir, hielten ihr Bilder, Vinyls oder CD Booklets ins Gesicht um ein Autogramm zu erhaschen. Sie war sehr bescheiden mit Autogrammen, aber sie gab welche, es war reine Glücksache eines zu ergattern. Angesehen hat sie keinen richtig, sie guckte nur auf die Autogramme, lächelte etwas und zack, sie war bei uns vorbei. Alle waren aufgeregt und riefen verzweifelt, um ihre Aufmerkamkeit zu erhaschen.

Dann ging sie herüber zur aufgebauten Pressewand vor dem roten Teppich.Sie posierte sehr sexy, drehte sich um zeigte ihre reizende Rückseite. Es blitzte wie verrückt. Die Pressefotografen schrien panisch und baten sie, sich so oder so hinzustellen. Dann posierte sie mit Nicole Winhoffer gemeinsam vor der Presse. Seitlich konnte man sehen wie das Personal von HC zusah, und ich konnte Fraue Ludowig ebenso erkennen, welche auf dem roten Teppich stand.

Tja, und dann war die Audition von Madonna vorbei. Wir beobachteten das Geschehen noch eine Weile, bis Madonna im HC Fitnessstudio verschwand. Es war ein sehr aufregendes Erlebnis. Ich werde es nie vergessen, Madonna so nah gesehen zu haben, und ich werde sehr lange von diesem tollen Erlebnis zehren.

Zu diesem Bericht haben uns Franky und Alexander noch ein paar Fotos geschickt. Wir danken sehr dafür!

Okt 21 2013

Interview mit RTL

Während ihrer Stippvisite in Berlin zur Eröffnung des Hard Candy Fitnessclubs gelang es RTL ein Interview mit Madonna zu führen. Frauke Ludowig durfte ihr ein paar Fragen stellen; das Interview wurde gestern im Rahmen von Exklusiv Weekend ausgestrahlt.

Quelle: RTL

Okt 18 2013

Madonna beglückt Berlin

Und sie kam tatsächlich. Natürlich deutlich später als angekündigt, wie es sich für eine Diva gehört, lief Madonna am Donnerstag abend im Hard Candy Fitnessclub in Berlin auf und feierte mit den Fans eine rauschende Eröffnung.

Schon von früh morgens an versammelten sich die Fans vor dem Club in der Hoffnung, Madonna zu begegnen. Aber um 16 Uhr erst wurde der offizielle Fanbereich am Roten Teppich eröffnet. Madonna selbst sollte gegen 18 Uhr erscheinen, ließ sich dann aber erst um 20:15 blicken. Da es regnete, war der Teppich zunächst mit  Folien bedeckt, die erst kurz vor Madonnas Eintreffen entfernt wurden.

Nicole Winhoffer war auch wieder dabei. Sie heizte die Menge vor Madonnas Erscheinen ein und performte zusammen mit 5 Clubangestellten eine 5-minütige Trainingschoreographie. Auch Liz Rosenberg war vor Ort und kümmerte sich um Presse und Fotografen.

Und dann ging alles ganz schnell. Madonna erschien, die Fans kreischten, die Presse ließ ihr Blitzlichtgewitter los. Madonna, ganz in schwarzem Leder und mit einem „Hard“-Sticker auf der Brust, posierte brav für die Fotografen, gab auch einige kurze Interviews und sogar ein paar Autogramme an die Fans. Nach ungefähr 10 Minuten verschwand sie dann im Club und trainierte mit den 10 Gewinnern des Wettbewerbs die einstündige Trainingschoreographie, während die anderen Fans draußen warten mussten.

Weitere Fotos, ein Video und einen Bericht gibt es in der Berliner Zeitung.

Quellen: facebook, Berliner Zeitung

Okt 17 2013

Madonna & Terry

Den offenherzigen Artikel im Harper’s Bazaar habt ihr ja mittlerweile gelesen und die zugehörigen Fotos von Terry Richardson angeschaut auch (s. unseren Artikel vom 06.10.2013). Nun hat Fotograf Terry in seinem Blog ein Backstagefoto von dem Shooting veröffentlicht, das ihn zusammen mit Madonna zeigt.

madonna_terry

Quelle: Terry’s Diary

Okt 09 2013

secretprojectrevolution-Videos aus Paris und London

Und nun gibt es auch die Videos vom secretprojectrevolution-Launch in Paris und London.

Okt 08 2013

Heute mit Madonna über Kunst twittern

Wie unsere Leser wissen, sind alle Fans aufgefordert, über die Website Art For Freedom eigene künstlerische Statements zum Thema „Was bedeutet Freiheit für dich?“ in Form von Videos, Fotos, Gedichten oder welcher Form auch immer hochzuladen (s. unseren Artikel vom 25.09.2013). Auch über Twitter kann man seine künstlerischen Werke direkt an Madonnas Twitteraccount schicken.

Madonna wird sich all diese Werke ansehen und heute um 16:30 EST (22:30 deutscher Zeit) live mit euch darüber diskutieren. Über ihren Twitteraccount können Fans weltweit diese „Live Art Curation“ live verfolgen und sich daran beteiligen.

Durch diese Aktion soll die secretprojectrevolution weiter um die Welt getragen und Fans dazu ermuntert werden, sich ernsthaft mit dem Thema auseinander zu setzten.

In einem Interview mit Anderson Cooper erklärte Madonna ihre Absichten mit ihrem Projekt und der Plattform Art For Freedom. Auf CNN könnt ihr euch das Interview anhören und findet außerdem ein Transkript der wichtigsten Passagen.

Quelle: madonna.com

Okt 07 2013

Trainiere mit Madonna

Und sie kommt doch noch nach Berlin! Bei der Eröffnungsfeier ließ sich Madonna von Trainerin Nicole Winhoffer vertreten. Am 17. Oktober nun wird Madonna persönlich im gerade eröffneten Hard Candy Fitnessclub in Berlin auflaufen. Und besser noch: sie wird höchstselbst eine Trainingseinheit geben, und man kann sich für die Teilnahme an dieser Trainingsstunde bewerben! Auf der Website von Hard Candy Fitness Berlin kann man bis zum 11.10. das Bewerbungsformular ausfüllen, und mit etwas Glück wird man dann für eine Audition eingeladen, in der man seine Sportlichkeit unter Beweis stellen muss. Wer es drauf hat, darf dann in die Trainingsstunde mit Madonna.

Quelle: Hard Candy Fitness Berlin

Okt 06 2013

Schockierende Wahrheiten und aufregende Fotos

Wir hatten schon berichtet, dass Madonna vor ein paar Monaten mit Harper’s Bazaar an einer brandneuen Fotoserie gearbeitet hat, und der Fotograf ausgerechnet Terry Richardson ist (s. unseren Artikel vom 03.07.2013). Die Ausgabe mit eben diesen Fotos ist nun erschienen, und die Zusammenarbeit mit Lady Gaga’s Hoffotograf hat sich durchaus gelohnt. In provokanten Klamotten diverser Designer zeigt sie sich in aufreizenden Posen. Die Fotoserie könnt ihr hier anschauen.

harpersbazaar_2013_10_small

Das Highlight der Ausgabe ist aber, dass die Fotos von einem von Madonna selbst geschriebenen Artikel begleitet werden, in dem sie in einer Art Mini-Biografie ihr Leben unter dem Gesichstpunkt beleuchtet, warum sie ständig provokante und wagemutige Dinge tut. Schockierender als die Fotos ist ihr Bericht über ihre Anfänge in New York, in dem sie sogar schildert, wie sie mit Waffengewalt auf dem Dach eines New Yorker Gebäudes vergewaltigt wurde. Auch ihr weiteres Leben stellt sie als einen immerwährenden Kampf gegen Spießer und sonstige Hindernisse dar. Es lohnt sich unbedingt, den Artikel zu lesen.

Quellen: Harper’s Bazaar Fotoserie, Harper’s Bazaar Artikel

Okt 04 2013

secretprojectrevolution-Videos aus Berlin und Toronto

Nach Los Angeles und New York gibt es nun auch ein offizielles Video vom secretprojectrevolution-Launch in Berlin. Einige der Fans, die dort waren, dürften sich erkennen…

Ein weiteres Video gibt es aus Toronto.