25. Oktober 2013 archive

Verkauf der Beverly Hills-Villa

Madonna scheint in ihrem Leben momentan gründlich aufzuräumen. Nachdem sie bereits ihr Appartment im Haperly Hall-Komplex in New York verkauft hat (s. unseren Artikel vom 10.07.2013), hat sie nun auch ihre Villa in Beverly Hills abgestoßen. Schon im Januar hatte sie den Wohnsitz in einschlägigen Immobilienlisten eingetragen. Jetzt, 10 Monate später, hat sich ein Käufer gefunden.

Der neue Besitzer ist ein wohlhabender Wall Street Banker, der an dem Wohnsitz insbesondere die Privatsphäre schätzt. Die Villa ist nämlich inmitten des Grundstücks durch einen mehrere Hundert Meter langen, von hohen Bäumen umschmeichelten Zufahrtsweg von der Umwelt abgeschottet. Auch sonst umgeben das Grundstück rundum hohe Bäume. $8 Millionen hat der Banker für die Villa hingeblättert.

Madonna hatte das Anwesen 2003 zusammen mit Guy Ritchie für $12 Millionen gekauft. Die Villa hat 15 Badezimmer, 9 Schlafzimmer, ein Esszimmer, das sich über 2 Stockwerke erstreckt, einen Pool, ein Kino, ein Tenniscourt und natürlich einen Fitnessraum. Laut Gerüchten will Madonna sich aber nicht gänzlich von Beverly Hills verabschieden sondern soll auf der Suche nach einem kleineren Haus dort sein, das sich besser für sie und ihre vier Kinder eignet. Bei TMZ gibt’s ein Foto von dem Anwesen.

Quelle: Contact MusicTMZ

Neue HCF-Berlin-Videos und -Fotos

Das Hard Candy Fitnesscenter Berlin hat weitere Fotos vom Privattraining mit Madonna veröffentlicht. Wer sich fragt, wie die 20 Glücklichen es durch das Casting geschafft haben: Die meisten von ihnen sind professionelle oder semi-professionelle Sportler oder Tänzer, die schon öfter bei solchen Events Auftritte hatten und zum Teil extra für das Casting nach Berlin angereist kamen. Laien hatten bei dem Casting also kaum eine Chance.

Außerdem gibt es mehrere kurze Videos von dem Training.

Das Magazin taff hat auch einen kurzen Bericht über die Eröffnung und das Training mit Madonna gebracht. Ihr könnt ihn auf der Website von pro7 anschauen.

Quellen: facebook, pro7