Tägliches Archiv: 8. April 2014

Apr 08 2014

Gestohlene Unterwäsche

Madonna stand kürzlich für ein Fotoshooting für die L’Uomo Vogue, der italienischen Vogue-Ausgabe speziell für Männer, vor der Kamera und ließ sich dabei sowohl ganz züchtig im Armani-Anzug als auch unzüchtig in diverser Unterwäsche ablichten. Unter anderem trug sie dabei einen Spitzen-BH von Designerin Deborah Marquit im Wert von $2545, sowie einen Tanga für $345 und einen Slip für $515. Mitarbeiter von Marquit verstauten die Teile an dem Tag gegen 16 Uhr, als sie für das Shooting nicht weiter zum Einsatz kommen sollten, in einer Tasche unter einem Stuhl. Gegen Mitternacht stelle man fest, dass die Tasche verschwunden war. Die Polizei wurde eingeschaltet.

Natürlich hätte Marquit gern ihre Designerstücke zurück. Doch der schlimmere Schaden, so wird vermutet, kommt wahrscheinlich erst noch. Unsere langjährigen Leser erinnern sich bestimmt noch daran, wie während der Sticky & Sweet Tour ein Slip aus Madonnas Hotelzimmer in Berlin gestohlen und dann auf eBay angeboten wurde. Die Gebote waren innerhalb weniger Minuten in die Zehntausende hochgeschnellt, bevor eBay das Angebot löschen konnte. Eine ähnliche Absicht wird dem Dieb der aktuellen Stücke unterstellt, denn durch die Tatsache, dass Madonna sie getragen hat, vervielfacht sich ihr Wert natürlich immens. Die Polizei versucht nun, die Unterwäsche zu finden, bevor es zu einem solchen Angebot kommt.

 

Quellen: DNAinfo, Instagram

Apr 08 2014

Die Hilfsprojekte laufen

Am Wochenende traf sich Madonna mit Humaira und Sharmeen, zwei Frauen aus Pakistan, die ihrer Vorstellung von Freiheitskämpferinnen entsprechen, da sie gegen alle widrigen Umstände in Pakistan eine Schule bauen, und damit potentiell ihr Leben riskieren, da die Taliban solche Aktionen zu unterbinden versuchen. Auch Mercy war bei dem Treffen dabei und lernte so die Bedeutung von Bildung insbesondere für Mädchen – für sie, seit sie bei Madonna lebt, eine Selbstverständlichkeit – zu schätzen.

Parallel läuft in Afghanistan Madonnas Projekt A.I.L. weiter, das Bildung über Handys fördert. Da es auch hier keine Schulen für Mädchen gibt, lernen hier Mädchen mithilfe von Smartphone-Programmen das Lesen und Schreiben.

ail

„Girls in Afghanistan learn to read on their mobile phones! We’ve helped over 250 girls in Afghanistan change their lives with mobile literacy program with A.I.L.!!! #rayoflight.org #revolutionoflove #artforfreedom“ -Madonna

Die verschiedenen Hilfsprojekte, die Madonna im Mai 2013 im Rahmen von Chime for Change ins Leben gerufen hatte, laufen also, und es gibt erste kleine Erfolgsmeldungen.

 

Quelle: Instagram