Monatliches Archiv: Mai 2014

Mai 29 2014

Madonna schwänzt Geschworenentermin

Eigentlich hätte Madonna am Dienstag ihrer Pflicht als Geschworene nachkommen müssen. In den USA werden zu Gerichtsverhandlungen regelmäßig Bürger aus der Bevölkerung ausgewählt, die als die sogenannten Zwölf Geschworenen den Angeklagten für schuldig oder unschuldig befinden müssen. Am Dienstag wurde Madonna als eine der Geschworenen zu einer solchen Verhandlung vor dem Obersten Gerichtshof in Manhattan erwartet. Sie tauchte aber einfach nicht auf.

Da es Pflicht eines jeden US-Bürgers ist, solchen Einladungen zu folgen, hat ein solches Nichterscheinen normalerweise strafrechtliche Folgen. So reichte Madonna umgehend ein ärztliches Attest über eine nicht näher definierte Krankheit nach, das am Dienstag beim Gericht einging und auf Montag vordatiert war. Diese Entschuldigung kommt aber eigentlich zu spät. Wer seinen Geschworenendienst aus wichtigen Gründen nicht wahrnehmen kann, muss mindestens eine Woche vorher Bescheid geben. Es ist also abzuwarten, ob das Gericht die Krankmeldung anerkennt. Vom Geschworenendienst erlöst ist Madonna dadurch aber nicht. Es wird nun ein neuer Termin für die Verhandlung gefunden, sehr zum Ärger der anderen Geschworenen, die pünktlich erschienen waren.

Wie unsere langjährigen Leser wissen, wurde Madonna 2008 in Beverly Hills schon einmal als Geschworene einberufen. Damals war sie brav zu dem Termin aufgelaufen aber während der Geschworenenbeurteilung wieder aussortiert worden.

Quelle: contactmusic

Mai 22 2014

Das Triple-V89-Cover

Die vorgestern angekündigte 89. Ausgabe des V Magazines mit dem Madonna/Katy Perry-Special wird offiziell am 26. Mai erscheinen. Doch schon jetzt macht man uns große Lust auf das Heftchen, indem verraten wurde, dass es mit drei verschiedenen Covers erscheinen wird. Da wird natürlich bei Fans der Sammelalarm ausgelöst… Auch aus dem Innenteil wurden bereits zwei Fotos auf die Fangemeinde losgelassen. Es scheint sich um eine Fotoserie mit SM-Posen zu handeln…

In Deutschland wird das amerikanische Magazin nur schwer zu bekommen sein; man muss es im gut sortierten Zeitschriftenhandel, z. B. an internationalen Banhofskiosks versuchen. Wer die Versandkosten nicht scheut, kann auch online bestellen.

Quelle: V Magazine

Mai 21 2014

Madonnamania in Berlin

Am 24.05.2014 ist es mal wieder so weit: Das SchwuZ in Berlin feiert eine seiner berühmten Madonnamanias. Ab 23 Uhr geht’s los.

madonnamania2014

 

Quellen: SchwuZ Berlin, Madonnamania, Facebook

Mai 20 2014

Da kommt was auf uns zu..

Das V Magazine hat schon des öfteren Aufsehen erregende Fotosessions mit Madonna gemacht und damit seine Auflage immer wieder immens gesteigert. Für die aktuelle Sommerausgabe hat man Madonna mal wieder involviert. Dieses Mal handelt es sich aber um eine interessante Kollaboration. So bekommen wir als Teaser von Madonnas Instagram eine Vorschau, oder besser einen Ausschnitt dessen, was uns erwartet. Von Katy Perrys Instagram, die ebenfalls involviert ist, gibt es einen anderen Ausschnitt. In der Sommerausgabe des V Magazine werden wir dann das ganze Bild bekommen…

Quelle: Instagram

Mai 19 2014

Kampf um die nigerianischen Mädchen

Wie ihr wahrscheinlich längst gehört habt, wurden in Nigeria von der radikalislamischen Gruppe Boko Haram ca. 270 Mädchen aus einer Schule entführt. Man will die Mädchen nicht nur von der Schulbildung abhalten sondern auch die Freilassung von inhaftierten Islamisten erpressen. Weltweit zeigten in den vergangenen Wochen Prominente und Politiker unter dem Twitter- und Facebook-Hashtag #bringbackourgirls ihre Solidarität mit den Mädchen und verlangten deren Freilassung.

Nun schaltete sich auch Madonna ein, benutzte ebenfalls den Hashtag für ein paar Postings, ging aber noch weiter: Sie spendete an die Organisation The Global Fund for Women, die sich in Nigeria und umliegenden Regionen für Frauenrechte einsetzt. Ihre Spende wird zwar nicht unbedingt den aktuell entführten Mädchen helfen, soll aber die Organisation dabei unterstützen, in Zukunft Gewalt gegen Frauen, Verschleppung und Versklavung, Kinderhochzeiten und andere in der Region übliche Greueltaten zu verhindern. Eine offizielle Pressemitteilung erläutert die Einzelheiten zu der Spende und Madonnas damit verbundene Hoffnung.

Natürlich fordert Madonna auch all ihre Fans auf, an The Global Fund for Women zu spenden.

Quellen: Facebook, madonna.com

Mai 19 2014

L’Uomo Vogue Outtakes

Die Fotostrecke der Onlineausgabe der L’Uomo Vogue habt ihr euch bestimmt schon in Ruhe angeschaut. Einige Fotos, die nicht in dem Artikel über das Art for Freedom-Projekt gelandet sind, hat Madonna auf Instagram gepostet.

 

Quelle: Instagram

Mai 16 2014

Art for Freedom in italienischer Vogue

Das Art for Freedom-Projekt dürfte Madonna-Fans hinlänglich bekannt sein. Doch außerhalb des Fanzirkels läuft es nicht besonders erfolgreich. Vielleicht hilft die Coverstory der italienischen Ausgabe der Vogue dem Projekt ein bisschen auf die Sprünge. Sehr ausführlich berichtet der Artikel der Mai/Juni-Ausgabe über das Projekt und die ambitionierten Ziele begleitet von einer stylischen Fotostrecke. Auf der Website von vogue.it kann man in den Artikel schonmal hinein schauen.

vogue_it_artforfreedom

Quelle: vogue.it

Mai 11 2014

Muttertag

Am Muttertag lässt auch Madonna sich von ihren Kindern feiern. Außerdem gedenkt sie allen Müttern in der Welt. Auch an ihre eigene Mutter denkt sie heute zurück – auf besonders humorvolle Weise.

Quelle: Facebook

Mai 10 2014

Neue Fotos aus dem Studio

Madonna scheint mit der Arbeit von Diplo, Tobias Gad und Mozella sehr zufrieden zu sein, denn den Fotos zufolge wurde nach den Sessions ausgiebig gefeiert. Auf den Fotos ist übrigens ein weiterer Produzent zu erkennen: Ariel Rechtshaid (der Typ im Hintergrund mit der Sonnenbrille). Ariel fungierte bislang als Produzent für Usher, Justin Bieber, Kylie Minogue, Murs, Haim u.v.a. und kann ein sehr breites Stilspektrum abdecken. Für seine Arbeit für Vampire Weekend hat er bereits einen Grammy gewonnen und war 2014 ein weiteres Mal für den Grammy als „Produzent des Jahres“ nominiert.

Es gibt auch ein Foto, auf dem Songtexte zu sehen sind. Das Foto stammt von Ariels Instagram. Leider sind die aber sehr geschickt unkenntlich gemacht…

Quelle: Instagram

Mai 09 2014

Im Studio mit Diplo

Das Geheimnis um einen weiteren Partner, der an Madonnas neuem Album arbeitet, wurde gelüftet: Diplo, mit bürgerlichem Namen Thomas Wesley Pentz, ein DJ, Produzent, Rapper und Songwriter aus Los Angeles, ist zurzeit mit Madonna im Studio und tüfelt mit ihr an Sounds und Songs. Bekannt wurde er durch seine Arbeit mit M.I.A., die Madonna-Fans bereits vom MDNA Album kennen. Durch den Erfolg kam er dann auch dazu, mit Stars wie Beyoncé, No Doubt, Justin Bieber, Usher, oder Snoop Lion zu arbeiten. Seine Stärken liegen in der Mischung von Rap, R&B, HipHop, Pop und Dance. Da wird sich Madonna wahrscheinlich von allem etwas nehmen. Da auch Mozella auf einigen Fotos zu sehen ist bzw. im Kommentar erwähnt wird, sind es wohl die Songs aus ihrer Feder, die Diplo gerade bearbeitet.

 

Quelle: Instagram