30. Juni 2014 archive

Diplo über das neue Album

Diplo, einer der Produzenten von Madonnas neuem Album, verweilt zurzeit im  Rahmen einiger von Nike gesponsorten Musikevents zur WM in Brasilien. Während eines Interviews plauderte er ein paar Details über seine Zusammenarbeit mit Madonna aus:

“Ich traf Madonna wegen ihrer Kinder. Dann lud sie mich zu einer Party ein. Und am Ende hatten wir sieben Songs zusammen geschrieben. Normalerweise fühle ich mich nicht dazu genötigt, unbedingt einen Hit zu schreiben. Aber bei einer Künstlerin dieses Kalibers ist offensichtlich, dass ich  weiter als sonst über meine Grenzen hinaus gehe und mich selbst übertreffe. Einer der Songs, die wir geschrieben haben, ist sehr cool. Er heißt Bitch, I am Madonna

 

Quelle: Heloisa Tolipan

Eine Schule für Mali

Wie unsere Leser wissen, hat sich Madonna mit der Hilfsorganisation buildOn zusammengetan, um in Afrika die ihr am Herzen liegenden Schulen für Mädchen und Frauen zu bauen. Wie sie nun fröhlich verkündete, steht eine weitere Schule kurz vor dem Fertigbau, dieses Mal in Mali. Die Schule ist nicht für Mädchen gedacht, sondern soll eine weiterführende Schule für junge Frauen sein.

Das Engagement in Mali überrascht etwas, denn von dem westafrikanischen Staat war bislang noch nie die Rede gewesen. Doch nach den noch immer anhaltenden Schwierigkeiten mit Präsidentin Banda in Malawi (s. unsere Artikel vom 07.04. und 11.04.2013) hat sich Madonna vorerst wohl einen neuen Aktionsort gesucht um zu beweisen, dass sie Schulen bauen kann.

 

Quelle: Instagram