«

»

Jun 04 2014

Heimkehr

Das Familientreffen mit Madonnas Vater Silvio und ihren Kindern war offenbar nur der Auftakt zu weiteren Projekten, die Madonna am Herzen liegen. Sie befindet sich zurzeit in ihrer Heimatstadt Detroit in Michigan, wo sie diversen Projekten unter die Arme greift.

Zunächst besuchte sie die Detroit Achievement Academy, eine Schule, die sich an Kindergartenkinder und Erstklässler richtet und ihnen eine kostenlose, erstklassige Ausbildung ermöglichen möchte. Sie wurde letztes Jahr von der Unternehmerin Kyle Smitley gegründet, die biologisch nachhaltige Kleidung herstellt. Bildung für Kinder ist für Madonna immer ein sehr wichtiges Thema, sodass sie sich besonders über eine solche Initiative in ihrer Heimatstadt freut, deren Wirtschaft sich in den letzten Jahren auf einem stetig absteigenden Ast befand, und die Bildung der Menschen darunter natürlich litt.

Weiter ging es zu Empowermentplan, einer Hilfsorganisation gegründet von ehemaligen obdachlosen Frauen, die nun anderen obdachlosen Frauen helfen. Sie stellen u. a. Produkte her, die gezielt auf die Bedürfnisse von Obdachlosen zugeschnitten sind. So gibt es z. B. einen langen Mantel, der sich in einen Schlafsack umwandeln lässt.

Das Heidelberg Projekt ist eine Art künstlerischer Protest gegen die Verwahrlosung des Detroiter Stadtviertels rund um die Heidelberg Street. Es ruft die Menschen auf, durch künstlerische Beiträge ihr Lebensumfeld zu verschönern.

Und dann, gemäß dem Motto „Fight for Freedom“ besuchte Madonna auch noch den Detroiter Boxclub.

Die gemeinsame Botschaft all dieser verschiedenen Projekte ist: Es geht wieder aufwärts mit Detroit!

Quellen: Detroit Free Press, Detroit Achievement Academy, Empowermentplan, Heidelberg Project, Instagram