Monatliches Archiv: November 2014

Nov 30 2014

Die Botschafterin des guten Willens

Wie angekündigt traf Madonna am Freitag Peter Mutharika, den neuen Präsidenten von Malawi, der zuvor Professor an der Washington University in St. Louis war. Nach dem Zerwürfnis mit der vorigen Präsidentin Joyce Banda war dieses Treffen enorm wichtig für Madonna. Da die Schwingungen zwischen den beiden schon im Vorfeld ihres Besuches positiv waren, wurde eine wohlwollende Zusammenarbeit durchaus erwartet. Dies kommt nicht ganz überraschend, denn vor Banda war Peter Mathurikas Bruder Bingu wa Mathurika Malawis Präsident, und mit dem hatte Madonna sich stets gut verstanden. So posierten Peter Mathurika und Madonna symbolträchtig vor dem Wappen Malawis, das Einheit und Freiheit postuliert, und eben diese Einheit demonstrierten Madonna und Mutharika für ihr Pressefoto. Mutharika hatte nicht nur Madonnas VIP-Status wieder hergestellt sondern ihr sogar den Titel „Malawis Botschafterin des guten Willens“ verliehen. Das anschließende Meeting im Kamuzu Palast fand dann aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Vermutlich wurde Madonnas Engagement in Malawi besprochen, wie viel sie wo investiert, was dabei sinnvoll ist, und inwiefern sie sich dabei der Presse gegenüber äußern darf. Auch David und Mercy durften den Präsidenten ihres Heimatlandes treffen.

Am Samstag besuchte Madonna gemeinsam mit David, Mercy und Rocco ein weiteres Waisenhaus, das Home of Hope, aus dem sie damals David und Mercy adoptiert hatte, und das sie seitdem immer wieder besucht hat. Sie und die Kinder mischten sich unter die Waisenkinder des Heims und nahmen an einem Fußballspiel im Rahmen des Grass Roots Soccer Programms des Waisenhauses teil. Natürlich konnte Madonna nicht anders, als den Kindern auch ein paar HipHop Beats und Moves beizubringen.

Quellen: Yahoo! News, CBS Local, Nyasa Times, Instagram

Nov 29 2014

Neue Leaks

Während die IFPI weiterhin fleißig damit beschäftigt ist, die Leaks des Rebel Heart-Ausschnitts aufzuspüren und per Unterlassungsanordnung löschen zu lassen, tauchen hier und da weitere Leaks auf. So gibt es mittlerweile Rebel Heart komplett (YouTube-Code: PSK2FNSJXEw) sowie einen weiteren neuen Song: Wash All Over Me (YouTube-Codes: OCKl3EhV0VQ, T9ZFz3T1rV8, jR4kwJdVDTg, PnQXpMWHiwQ). Wie immer gilt: anhören bevor die Löschpolizei zuschlägt…

Sowohl Rebel Heart als auch Wash All Over Me tragen die deutliche Handschrift des megaerfolgreichen schwedischen DJs Avicii. Sie sind dancefloortauglich, haben treibende EDM-Beats und laden zum mitsingen und abtanzen ein. Fans, die die beiden Leaks schon gehört haben, sind ganz aus dem Häuschen. Da bekommen wir eine Madonna, wie wir sie kennen und lieben. Ansteckender Dance-Sound, eingängige Melodien, die man sofort mitsingen möchte, ausgefuchste Produktion – kurzum einen typischen Madonna-Sound. Nicht unbedingt eine Revolution oder Innovation oder gar ein Quantensprung wie es Music damals darstellte. Und genau das werfen ihr Kritiker auch jetzt vor: dass die auf den aktuellen Dancetrend, geprägt von DJs wie Avicii oder David Guetta aufspringt, anstatt wieder einmal das Rad völlig neu zu erfinden. Aber Madonna-Fans werden diese Stücke mit Sicherheit lieben, denn es ist definitiv mitreißender, moderner Sound, der Spaß macht. Die Vorfreude auf das Album steigt! Wobei es allerdings zu bedenken gilt, dass bei der Vielzahl der Produzenten die übrigen Songs des Albums völlig anders klingen können.

Erinnert ihr euch noch an den offiziellen Teaser zu Messiah mit dem Soundsample des Orchesters (s. unseren Artikel vom 02.07.2014)? Die Streicher in Wash All Over Me klingen ganz ähnlich und lassen einen ähnlichen Einsatz der Streicher bei Messiah vermuten – eine stimmungsvolle Untermalung eines Dance-Songs. Aber vielleicht wird Messiah ja doch ein tragisches, getragenes Stück..?

Nov 28 2014

Rebel Heart Leak

Bei so vielen Teasern, Kollaborateuren und Arbeitsmonaten musste es ja früher oder später unweigerlich passieren. Ein 44-sekündiger Ausschnitt aus Madonnas neuem Song Rebel Heart ist geleakt. Dass der Leak echt ist, beweist Guy Oseary höchstselbst mit seinem Twitterposting, in dem er Fans aufruft, den Verantwortlichen für den Leak zu verraten. Wir dürfen den Leak hier natürlich nicht öffentlich posten, aber sucht doch mal bei YouTube nach mkvR1lgY2z8z5GEhqxM9ls oder z5GEhqxM9ls, solange die Leaks noch online sind…

Update: Die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI), der Weltverband der Phonoindustrie, ist Madonna mittlerweile zuhilfe geeilt und hat sämtliche Leaks von YouTube entfernen lassen.

In der Huffington Post gibt es eine humorvolle Analyse des geleakten Tracks.

Nov 28 2014

Erste Berichte aus Malawi

Und es geht auch schon los. Die ersten Fotos und Berichte von Madonnas aktuellem Trip nach Malawi erreichen das Internet. Sie besuchte das Queen Elizabeth Kinderkrankenhaus in Malawis Hauptstadt Blantyre und lobte dort die Arbeit von Professor Borgstien. Außerdem stattete sie dem Kondanani Waisenhaus einen Besuch ab. Da in den USA gestern und heute Thanksgiving gefeiert wird, nahm sie dies zum Thema, um auf die Missstände in Malawi aufmerksam zu machen und zu verdeutlichen, wie gut es uns allen in der westlichen Welt geht, und dies nicht selbstverständlich ist. Thanksgiving ist so etwas wie das Erntedankfest in Deutschland, hat aber in den USA einen viel höheren Stellenwert und sind zwei offizielle Feiertage. An diesen zwei Tagen danken die Amerikaner Gott für die Nahrung, die er den Menschen bereitstellt. In Malawi steht daher nach Madonnas Ansicht die Welt Kopf, denn hier gibt es viel zu wenig Nahrung für die Menschen, und es ist die Pflicht des reichen Westens, den Menschen dort zu helfen, den Geist von Thanksgiving nicht nur auf Danksagungen zu beschränken sonder auch aktiv zu teilen und zu geben. David und Mercy waren bei all ihren Besuchen dabei. Madonna möchte ihnen zeigen, wo ihre Wurzeln liegen und ihnen verdeutlichen, wie gut es ihnen geht, seit sie mit ihr in den USA leben.

Weiterhin ist zu vermerken, dass Malawi einen neuen Präsidenten hat: Peter Mutharika. 18 Monate ist es her, dass Madonna Malawi zuletzt besuchte und sich dabei mit der damaligen Präsidentin Joyce Banda überwarf (s. unsere diversen Artikel vom April 2013). Banda hatte nach diversen Vorwürfen von Fehlverhalten Madonna den VIP-Status in ihrem Land entzogen. Mutharika hat diesen Status nun wieder hergestellt und wird Madonna am heutigen Freitag persönlich treffen. Es wird erwartet, dass Mutharika Madonnas Hilfsarbeit in Malawi unterstützen wird.

Madonna fand auch Zeit für eine Party. Malawis Gesundheitsministerin Dr. Jean Kalilani hat zu einem informellen Empfang geladen, bei dem diverse Politiker, Botschafter und Mitglieder von Madonnas Hilfsorganisation Raising Malawi zugegen waren. Besonders interessant hierbei: Jean Kalilanis Sohn ist Tay Grin, Malawis bekanntester Rapper. Auch er war eingeladen, und natürlich hatten er und Madonna einiges zu bequatschen und gaben auch eine kurze musikalische Einlage für die anderen Gäste. In der Daily Mail gibt es ein Foto von den beiden.

Quellen: Instagram, Daily Mail, Nyasa Times

Nov 27 2014

Reise nach Malawi

Madonna hat die Arbeit an ihrem neuen Album erstmal unterbrochen und ist mal wieder nach Malawi geflogen. Wir wissen noch nicht, welche Pläne sie dort genau verfolgt. Vermutlich möchte sie kurz vor Weihnachten einigen karitativen Zwecken nachgehen. Wir werden wahrscheinlich in den kommenden Tagen einiges von ihr aus Malawi hören.

Quelle: Instagram

Nov 24 2014

Und die Studioarbeit geht weiter

Das neue Album ist offenbar noch immer weit von der Fertigstellung entfernt. Aktuell ist Madonna wieder mit Tobias Gad im Studio. Außerdem bestätigte Diplo das Gerücht, dass es wieder ein Duett mit Nicki Minaj geben wird (s. unseren Artikel vom 24.09.14). Und Nas, der erst kürzlich ein delikates Foto von sich und Madonna veröffentlicht hatte, stattete ihr jetzt einen Überraschungsbesuch im Studio ab (s. unseren Artikel vom 01.11.14).

Es sind nun schon viele Monate, die Madonna in dieses Album investiert, und sie ist stets selbst mit im Studio dabei. So quälend es für die Fans ist, die auf neue Musik von der Königin warten, so ist dies doch eher als gute Nachricht aufzufassen. Erinnern wir uns an die Entstehung von MDNA: Dort war Madonna nur selten selbst im Studio; sie ließ ihre Produzenten mit einer Studiosängerin arbeiten und dirigierte ihre gewünschten Veränderungen aus der Ferne. MDNA wurde auf diese Weise zwar sehr schnell fertig gestellt, erschien dann am Ende aber auch genau das zu sein – ein hastig und lieblos zusammen gezimmertes Produkt. In das neue Album steckt Madonna nun wieder all ihr Herzblut. Es wird nicht veröffentlicht werden, bevor alles perfekt ist. Geben wir ihr die Zeit.

Nov 20 2014

Madonnamania in Berlin

Das SchwuZ in Berlin feiert mal wieder eine seiner beliebten Madonnamanias. Am Samstag 22.11. um 22 Uhr geht’s los. Weitere Infos unter schwuz.de.

Quelle: SchwuZ

Nov 19 2014

Drehbuchautor für Adé gefunden

Im März hatten wir berichtet, dass laut Gerüchten Madonna plant, bei einem weiteren Film Regie zu führen (s. unseren Artikel vom 26.03.14). Dabei handelt es sich um die Verfilmung des Romans Adé: A Love Story von Rebecca Walker. Mittlerweile wurde eine Drehbuchautorin für das Projekt gefunden. Dianne Houston, die momentan an einer Verfilmung des Lebens von Missy Elliott arbeitet, wird den Roman in ein Filmskript umschreiben.

Quelle: Hollywood Reporter

Nov 11 2014

Spannendes Wochenende

Bei Madonna war am Wochenende mal wieder einiges los. Am Samstag besuchte sie eine Show von Magier David Blaine. Am Sonntag gab es ein weiteres Fotoshooting mit Mert Alas. Auch Art Director Giovanni Bianco und Madonnas langjährige Stylistin Arianne Phillips waren dabei. Die Klamotten stammen von Prada and Miu Miu.

Nov 06 2014

Bei den Innovator Awards

Gestern abend nahm Madonna an der Verleihung der Innovator Awards teil, die im MoMA Museum of Modern Arts in New York stattfand. Sie war aber nicht nur Gast sondern eine der Laudatoren und überreichte den Preis für Darstellende Kunst an Lil Buck.

Charles “Lil Buck” Riley verdiente sich seinen Preis durch seinen Street Dance Jookin‘ genannten Tanzstil, der in den 80er Jahren in Memphis entstand und aus Sprüngen, bestimmten Schritten, Rutschen, auf Zehenspitzen gehen und eigenen Kreationen besteht. Während der MDNA Tour konnte er seine Tanzkünste unter Beweis stellen.

Weitere Preisträger waren Fujimoto für Architektur, Kara Walker für Kunst, Dr. Dre and Jimmy Iovine für Geschäftsführung, Nicholas Ghesquière für Mode, René Redzepi für Nahrungsmittel und Reshma Saujani für Technologie.

Fotos von Madonna, Lil Buck und weiteren Stars des Abends auf dem Roten Teppich gibt es in der Daily Mail.

Quellen: Daily Mail, Instagram

Nov 03 2014

TV Tipp: MDNA Tour heute auf ZDFkultur

Der Sender ZDFkultur zeigt heute abend wieder einmal die MDNA Tour – um 21:00 Uhr und dann noch einmal um 01:20 Uhr. Wer technisch entsprechend ausgerüstet ist, kann die Sendungen auch in HD empfangen.

Quelle: ZDFkultur

Nov 01 2014

Postings vom Black Ball

Am Donnerstag abend mischte Madonna den jährlich im Hammerstein Ballroom in New York City stattfindenden Black Ball auf, der dieses Jahr unter dem Motto Keep A Child Alive die US-Stars anlockte. Dazu zwängte sie sich, nicht ganz ohne Hilfe in enge Boots und ein Outfit von Givenchy. Von dem Ball selbst gibt es einige Fotos von ihrem eigenen sowie von Guy Osearys Instagramkanälen, die Madonna mit Alicia Keys und Kanye West zeigen. Alicia Keys fungierte auch als Moderatorin und Musical Director der Veranstaltung. Außerdem erfreute sich Madonna am Auftritt von Nas. Nur einen Tag später postete Nas ein recht interessantes Foto von sich und Madonna im Studio.