«

»

Nov 28 2014

Erste Berichte aus Malawi

Und es geht auch schon los. Die ersten Fotos und Berichte von Madonnas aktuellem Trip nach Malawi erreichen das Internet. Sie besuchte das Queen Elizabeth Kinderkrankenhaus in Malawis Hauptstadt Blantyre und lobte dort die Arbeit von Professor Borgstien. Außerdem stattete sie dem Kondanani Waisenhaus einen Besuch ab. Da in den USA gestern und heute Thanksgiving gefeiert wird, nahm sie dies zum Thema, um auf die Missstände in Malawi aufmerksam zu machen und zu verdeutlichen, wie gut es uns allen in der westlichen Welt geht, und dies nicht selbstverständlich ist. Thanksgiving ist so etwas wie das Erntedankfest in Deutschland, hat aber in den USA einen viel höheren Stellenwert und sind zwei offizielle Feiertage. An diesen zwei Tagen danken die Amerikaner Gott für die Nahrung, die er den Menschen bereitstellt. In Malawi steht daher nach Madonnas Ansicht die Welt Kopf, denn hier gibt es viel zu wenig Nahrung für die Menschen, und es ist die Pflicht des reichen Westens, den Menschen dort zu helfen, den Geist von Thanksgiving nicht nur auf Danksagungen zu beschränken sonder auch aktiv zu teilen und zu geben. David und Mercy waren bei all ihren Besuchen dabei. Madonna möchte ihnen zeigen, wo ihre Wurzeln liegen und ihnen verdeutlichen, wie gut es ihnen geht, seit sie mit ihr in den USA leben.

Weiterhin ist zu vermerken, dass Malawi einen neuen Präsidenten hat: Peter Mutharika. 18 Monate ist es her, dass Madonna Malawi zuletzt besuchte und sich dabei mit der damaligen Präsidentin Joyce Banda überwarf (s. unsere diversen Artikel vom April 2013). Banda hatte nach diversen Vorwürfen von Fehlverhalten Madonna den VIP-Status in ihrem Land entzogen. Mutharika hat diesen Status nun wieder hergestellt und wird Madonna am heutigen Freitag persönlich treffen. Es wird erwartet, dass Mutharika Madonnas Hilfsarbeit in Malawi unterstützen wird.

Madonna fand auch Zeit für eine Party. Malawis Gesundheitsministerin Dr. Jean Kalilani hat zu einem informellen Empfang geladen, bei dem diverse Politiker, Botschafter und Mitglieder von Madonnas Hilfsorganisation Raising Malawi zugegen waren. Besonders interessant hierbei: Jean Kalilanis Sohn ist Tay Grin, Malawis bekanntester Rapper. Auch er war eingeladen, und natürlich hatten er und Madonna einiges zu bequatschen und gaben auch eine kurze musikalische Einlage für die anderen Gäste. In der Daily Mail gibt es ein Foto von den beiden.

Quellen: Instagram, Daily Mail, Nyasa Times