«

»

Feb 27 2015

Das Leben geht weiter

Wer Madonna kennt, weiß dass sie nach dem Brit Awards Debakel nicht lange zuhause rumsitzen und lamentieren wird. Vielmehr wird sie den Stier bei den Hörnern packen (Wortspiel beabsichtigt) und aktiv dafür sorgen, dass die Berichterstattung über sie sich wieder zum positiven wenden wird. Außerdem hat sie ja eine Reihe von Promoterminen zu absolvieren.

Der erste fand bereits gestern statt. Wie geplant fand sie sich zur Aufzeichnung der Jonathan Ross Show im Studio des britischen Senders ITV ein (der auch die Brit Awards übertragen hatte) und plauderte vor geladenem Publikum ausführlich mit dem Gastgeber über ihre Pläne für die Zukunft und natürlich auch über den Brits Auftritt. Außerdem performte sie zwei Songs! Ausgestrahlt wird die Show erst am 14. März, doch es sind natürlich schon einige Details von der Aufzeichnung bekannt geworden.

Madonna verriet, dass sie sich ihren Auftritt bei den Brits noch gar nicht selbst angeschaut hat und das wahrscheinlich auch nicht wird. Zu dem Unfall kam es aufgrund einiger Änderungen in letzter Minute vor dem Auftritt. Sie sollte länger über den Catwalk gehen als ursprünglich geplant, und die finale Version ihres Capes war schwerer als die, mit der geprobt worden war. Wegen des Gewichts musste das Cape fester an Madonna befestigt werden, und sie hatte keine Zeit mehr zu proben, wie man es abnimmt. Als sich die Situation dann mitten in der Perfomance zuspitzte und sie den Verschluss des Capes nicht lösen konnte, wusste sie, dass sie nur zwei Möglichkeiten hatte: Entweder sie ließ sich erwürgen oder fallen. Da sie weiß, wie man sich von einem Pferd fallen lässt, entschied sie sich für den Fall. Es brach ihr das Herz, dass sie trotz der vielen, vielen Proben, die sicher stellen sollten, dass auf der Bühne alles unbeschwert wirkt und ein magischer Moment erschaffen wird, sie eine Horrorshow abgeliefert hat.

Entgegen der weitläufigen Annahme, dass sie nur auf dem Po gelandet sei, fiel sie tatsächlich auch auf den Kopf und wurde in der Nacht noch bis 3 Uhr morgens ärztlich untersucht um sicherzustellen, dass sie keine Gehirnerschütterung habe. Sie hat aber ein leichtes Schleudertrauma davon getragen.

Die Pressemitteilung für die Tournee wird am Montag rausgehen. Madonna verriet nicht, wann die Tour beginnt, aber dass sie in den USA startet und im Februar 2016 endet. Im Sommer nächstes Jahr möchte sie sich frei nehmen und danach einen neuen Film drehen. Und auch für danach hat sie schon Pläne. Sie möchte eine Comedy Tour machen und hat schon viele Ideen dafür.

Sie performte zwei Songs: Living For Love in einem neuen Remix und Ghosttown, womit sie Ghosttown offiziell als nächste Single bestätigte. Sie performte die beiden Songs in unterschiedlichen Outfits.

Madonnas Welt dreht sich also weiter, und es wird viel passieren. Wir bleiben gespannt.

Quelle: BBC, Express