«

»

Feb 14 2015

Interview mit Billboard

Im Rahmen ihrer Interviewsessions in New York gewährte Madonna natürlich auch dem führenden US-Musikmagazin Billboard eine Audienz. Die Druckausgabe erscheint zwar erst am 21. Februar, aber online kann man es schon lesen. Besonders interessant sind die Passagen über die Dinge, die sie bedauert, über ihr Selbstbild als starke Frau, die gleichzeitig auch verletzlich ist, über den häufigen Gebrauch von Wörtern wie „bitch“ oder „fuck“ ihren Songs und ihren Ärger über Zensoren und über ihre aktuelle Einstellung zu Sex und Religion. Den Roman Fifty Shades of Grey, dessen Verfilmung gerade im Kino für Furore sorgt, findet sie eher langweilig und unrealistisch. Sie ist gerade single und nicht verliebt (Lover Timo ist längst passé), wünscht sich aber, bald wieder verliebt zu sein.

Quelle: Billboard