«

»

Feb 09 2015

Sie kam, sang, und siegte.

Die Grammy-Verleihung hatte noch nicht einmal begonnen, da sorgte Madonna schon für Aufregung mit ihrem Outfit von Givenchy, das Körperteile zeigte, die man normalerweise bei so einem Anlass nicht zeigt. Sie gab sich auch recht redselig und plauderte auf dem Roten Teppich, den sie gemeinsam mit Diplo und Nas beschritt, ausführlich mit dem Reporter über ihr neues Album, den Entstehungsprozess und die Leaks.

Später am Abend kam dann der große Moment. Angekündigt wurde Madonna von ihren Freundinnen Nicki Minaj und Miley Cyrus. Living For Love eröffnete mit einem neuen Streicherintro und Zitaten aus Madonnas Secretproject, während unzählige Tänzer in ihren Minotaurenkostümen aus dem Publikum auf die Bühne strömten. Natürlich überraschte Madonna die Fans, indem sie nicht das gleiche Outfit wie im Video trug, sondern eine Variante des Bustiers in Rot. Und sie zog alle Register: Kämpfe mit den Minotauren, ein Gospelchor, und um zu unterstreichen dass „Love’s gonna lift me up“, ließ sie sich zum Finale in die Luft heben. Natürlich demonstrierte sie ihre tänzerische Fitness und ließ sich mehrmals von ihren Tänzern herum wirbeln und zeigte stolz ihren immer noch perfekten und gestählten Körper. Madonna ist zurück.