«

»

Mrz 03 2015

Katastrophe in erster Presale-Welle

Aufgeregt und nervös beobachteten die Fans heute morgen um 10 Uhr Madonnas Tourseite und warteten auf die Aktualisierung der Links, so wie es bei der MDNA Tour geschehen war. Doch da kamen keine Presalelinks. Stattdessen wurde der Link in einer von ICON verschickten Email mitgeteilt, die aber nicht alle bekommen haben (Emailadresse im ICON Profil nicht aktuell? Spamordner gecheckt?). Die Mail ging an ICONers und Live Pass Inhaber gleichermaßen und hatte so seine Tücken. Der darin aufgeführte Link für normale Tickets führte wiederum auf Madonnas Tourseite, wo es eben keine Kauflinks gibt. Der Link für die VIP Packages führte zu vipnation.eu, von wo aus man zum örtlichen Tickethändler weiter verlinkt wurde, wo man dann seinen Code eingeben musste.

Entsprechend waren für Paris und Herning eben nur VIP Packages verfügbar (Early Entry, Hot Ticket etc.), keine normalen Sitz- oder Stehplätze. Außerdem bekam man Sitze zugewiesen ohne zu wissen, wo auf dem Saalplan sie sich befinden. Den Saalplan musste man sich anderweitig besorgen. Bei ticketmaster.nl kam man sofort in eine 30-minütige Warteschlange. Danach waren die VIP Packages ausverkauft, und die normalen Plätze gingen in den Verkauf. Antwerpen war die einzige Stadt, in der alles reibungslos verlief, und in der alle Ticketarten, auch „normale“, von Anfang an verfügbar waren. Hier sind die normalen Stehplätze mittlerweile ausverkauft.

Gut dass Deutschland noch nicht dabei war. Bis nächste Woche sind wir hoffentlich besser vorbereitet.