«

»

Apr 15 2015

Da geht noch was

Das Ghosttown-Video und der Auftritt in der Tonight Show sind wohl am meisten verantwortlich dafür: Rebel Heart ist in diversen Charts wieder ein Stückchen nach oben geklettert. In den digitalen Downloadcharts konnte man den spontanen Ausschlag nach oben direkt nach den Events besonders gut sehen. Wie weit sich das tatsächlich auf die offiziellen und endgültigen Chartplatzierungen auswirken wird, werden wir erst am Ende der Woche wissen.

Doch im Team Madonna ist man offenbar hoffnungsvoll genug, sodass man in Italien und Spanien, wo der Chartanstieg am deutlichsten sichtbar war (s. unseren Artikel vom 11.04.2015) Zusatzkonzerte frei gegeben hat. Das Zusatzkonzert für Barcelona war ja längst erwartet gewesen, doch ein drittes Konzert für Turin ist schon eine Überraschung. Während der Presale für Turin schon läuft, ist madonna.com/tour bezüglich Barcelona noch nicht aktualisiert. Die Aktualisierung wird aber jederzeit erwartet, denn die örtlichen Konzertveranstalter haben das Zusatzkonzert inklusive der Verkaufsstart- und Presaletermine schon bekannt gegeben.

Man sieht also, dass Rebel Heart noch nicht ganz ausgereizt ist und durchaus noch Potential auf Charterfolg hat. Weitere Singles, Videos und Aufsehen erregende Auftritte können die Ära weiter am Leben erhalten. Sie müssen aber auch wirklich gut sein. Pannen wie beim Kuss mit Drake, bei Meerkat oder der Sturz bei den Brits dürfen auf keinen Fall mehr passieren.