Mai 2015 archive

Die Met Afterpartys

Auch nach der Met Gala war Madonna noch bestens drauf und ging auf gleich zwei Afterpartys. Sie schlüpfte in ein anderes Outfit und lief zunächst bei Rihannas Party im Up & Down auf und hatte sogar Lourdes im Schlepptau. Später ging es weiter in den Diamond Horseshoe, wo sie ein weiteres Mal auf Lady Gaga traf und sich mit ihr und Designer Alexander Wang fotografieren ließ, die diese Party organisiert hatten. Die Botschaft ist klar: Es gibt keine Fehde zwischen Madonna und Gaga. Fotos gibt’s im Mirror und in der Daily Mail.

Besuch der Met Gala in NY

Es scheint eine neue Tradition zu werden, dass Madonna die alljährlich stattfindende Met Gala in New York alle zwei Jahre besucht. Nach 2009, 2011 und 2013 ließ sie sich gestern abend wieder dort blicken. Sie hatte sich ein spezielles Rebel Heart-Kleid von Designer Jeremy Scott vom Modehaus Moschino anfertigen lassen und erschien in Begleitung von Diplo und Katy Perry, die ein passendes Kleid vom selben Designer trug. Sie mischte sich unter die prominenten Gäste und ließ sich u. a. mit Lady Gaga ablichten. Fotos gibt’s bei JustJared und in der Daily Mail.

Die Charts in Woche 7

In Woche 7 geht es für Rebel Heart fast überall bergab. In Deutschland von 19 auf 28, in den USA von 77 auf 130, in Frankreich von 68 auf 75, in Spanien von 15 auf 25, in Italien von 10 auf 12, in der Schweiz von 29 auf 41. Nur in UK gibt es einen leichten Anstieg von 41 auf 37. In Österreich ist das Album auf Platz 74 neu eingestiegen.

Zusammen gerechnet macht das in den United World Charts mit 26.000 verkauften Einheiten einen moderaten Fall von 17 auf 22. Insgesamt hat sich Rebel Heart damit 646.000 Mal verkauft.

Der Ask Anything Chat

Wie angekündigt, beantwortete Madonna gestern abend in einem Livestream über Saturday Online die zuvor eingereichten Fragen ihrer Fans. Der Stream begann anderthalb Stunden später als angekündigt, da Madonna noch mit wichtigen Tourvorbereitungen beschäftigt war, wie sie kurz zuvor getwittert hatte. Dann nahm sie sich fast 19 Minuten Zeit für die Beantwortung der Fragen. Natürlich wurde der Stream aufgezeichnet und lässt sich auf dem YouTube Channel von AskAnythingChat anschauen.

askanythingchat

“Words of wisdom in my bathroom’! Sat. Night on line with Romeo! ‪#‎unapolgeticbitch‬ ‪#‎rebelheart‬” -Madonna

TV-Tipp: MDNA Tour heute auf 3sat

Heute nacht um 00:05 Uhr zeigt 3sat erneut die MDNA Tour, bei eintsprechendem Empfang auch in 3D.

    

Quelle: 3sat

Großes Tänzercasting in NY

Wir wissen leider nicht, was aus dem Castingaufruf für Paris geworden ist (s. unseren Artikel vom 10.04.2015). Wir vermuten, dass es vielleicht gar nicht stattgefunden hat, da die Anzeige kurzfristig zurück geworden wurde. Nun gibt es aber auf Backstage, einer Jobplattform für professionelle Tänzer, einen großen Castingaufruf für New York, in dem Madonnas Team ganz offiziell nach Tänzern für die Rebel Heart Tour sucht. Gesucht werden männliche und weibliche Tänzer zwischen 18 und 35 Jahren, die sich in mehreren Disziplinen auskennen. Besonders gefordert werden Flamencotänzer, Stangentänzer (Bitch, get off my pole…) sowie Breakdancer. Und sie sollten natürlich Gymnastik und Akrobatik beherrschen.

Das Casting findet am 6. und 7. Mai in New York City in mehreren Runden statt und wird von von der Castingagentur Rita Maye Bland durchgeführt. Im Initial Dancer Call lernen zunächst alle dieselbe Choreographie, die sie dann im Callback vortanzen sollen. Die Choreo wird die verschiedensten Stile und Schwierigkeitsgrade verbinden, um wahrhaft multidisziplinäre Tänzer heraus zu filtern. Im Specialty Call erhält jeder Tänzer die Chance, seine besonderen Fähigkeiten darzubieten, die über die Choreographie hinaus gehen. Die bis dahin Ausgewählten kommen dann am 8. Mai in den Final Callback, in dem sich dann für die endgültigen Tänzer entschieden wird.

Schon am 9. Mai sollen die Tänzer dann mit den tatsächlichen Tourproben in New York City beginnen. Sie sollen laut Castingaufruf bis 2016 zur Verfügung stehen, was dafür spricht, dass im nächsten Jahr doch noch ein dritter Tourteil in Asian und/oder Australien stattfinden wird.

Maverick ist als Produktionsfirma gelistet, und es gilt als wahrscheinlich, dass Jamie King erneut der Tour Director sein wird, der von der Drowned Word Tour bis zur Super Bowl Show alle Madonna Shows inszeniert hat. Lediglich bei der MDNA Tour arbeitete er als Creative Producer im Hintergrund, während Michel Laprise die Show inszenierte.

  

Quelle: Backstage