«

»

Jul 21 2015

Die Rebel Heart Tour kommt nach Asien

Madonna fährt fort, neue Märkte zu erschließen. Wie sich auf den Sticky & Sweet und MDNA Tourneen und ganz aktuell in Australien und Neuseeland gezeigt hat, verkaufen sich Tickets insbesondere dort sehr gut, wo sie noch nie oder schon sehr lange nicht mehr aufgetreten ist. Während in den Städten und Ländern, wo sie in den letzten 15 Jahren immer wieder vorbei schaute, ein gewisser Sättigungseffekt eingetreten ist, nutzen die Fans in den Ländern, wo sie sich stets rar machte, die Gelegenheit, sie einmal im Leben live zu sehen. Entsprechend verkaufen sich die Tickets auch an Leute, die nicht unbedingt Riesenfans sondern einfach nur mal neugierig auf Madonna sind. Und die Rarität des Ereignisses rechtfertigt die hohen Preise.

So hat Madonna nun erstmals Manila, die Hauptstadt der Philippinen, auf den Tourplan gesetzt. Am 24. Februar wird sie dort ihre Fans beglücken. Es gibt diverse Presales über Live Nation, Citi Card, den örtlichen Konzertveranstalter Global, und natürlich über ICON.

Es ist die bislang einzige Show im Februar, und es wird erwartet, dass sie weitere Termine in Asien hinzufügt. Der Grund dafür, dass dies alles so langsam geschieht, liegt darin, dass sich die Tickets in den altbewährten Märkten, USA und Europa, nicht besonders gut verkauft haben, und Madonnas Team nun ganz gezielt Marktanalysen betreibt, wo sich viel Geld mit Tickets verdienen lässt. Die Zeiten, wo sie einen kompletten Tourplan im voraus ankündigt und die Hallen und Stadien im voraus bucht, sind vorbei. Jeder potentielle Spielort wird nun analysiert und gezielt ausgewählt, dann beginnen die Verhandlungen mit den örtlichen Konzertveranstaltern, die ihrerseits ermitteln, ob sie die geforderte Gage über Ticketverkäufe tatsächlich wieder einspielen können. Wenn alles positiv aussieht, kommt die Stadt auf den Tourplan.

rht-joan

Quellen: madonna.com