«

»

Aug 01 2015

46 Mal Nummer 1

Bitch I’m Madonna hat es tatsächlich geschafft. 9 Wochen lang hat sich der Song stetig Stück für Stück in den Billboard Dance Club Songs Charts nach oben gekämpft und wird nun endlich in den Charts gültig ab 4. August Platz 1 erreichen. Damit wird Madonna ihren eigenen Rekord des Künstlers mit den meisten Nummer-Eins-Notierungen in einem Billboardchart brechen.

Zur Erinnerung: Die Dance Club Songs Charts basieren nicht auf Verkäufen sondern darauf, wie häufig Songs in amerikanischen Clubs gespielt werden, ermittelt von DJs. Verdienen tut Madonna also durch diesen Erfolg nichts. Sie hat aber eine alternative Einnahmequelle: Auch das Video zu Bitch I’m Madonna bricht momentan Rekorde. Es wurde mittlerweile auf Vevo über 75 Millionen Mal angesehen, mehr als jedes andere Madonnavideo bislang (was sicher auch daran liegt, dass zu den Zeiten ihre alten Videos Vevo und YouTube noch gar nicht existierten). Und Madonna kassiert bei jeder Werbeeinblendung, wenn jemand das Video schaut, mit. Moderne Zeiten eröffnen moderne Verdienstmöglichkeiten…

In der Zwischenzeit bietet uns Madonna weitere Tourteaser. Außerdem erinnert sie die Beschäftigung mit alten Songs für die Tour an ihre Kindheit und ihre Freundschaft mit Martin Burgoyne, der 1986 an den Folgen von AIDS starb. Er galt damals als Madonnas bester Freund und spielte eine wichtige Rolle beim Start ihrer Karriere. Sein Tod hatte sie tief getroffen, und wie Fans wissen, handelt der Song In This Life vom Erotica Album von ihm.

Quelle: Billboard