«

»

Dez 03 2015

Überraschungen in London

In London ist es nicht ungewöhnlich, dass sich gleich mehrere Stars im Publikum befinden. Und so hatte Madonna an beiden Abenden die Wahl unter mehreren Promis als Bitch des Abends. Am ersten wählte sie Stella McCartney, am zweiten traf es Graham Norton, beides gute Freunde von ihr.

Da am 1. Dezember Weltaidstag war, widmete Madonna ihre Rede an diesem Tag dieser Krankheit und wies darauf hin, dass obwohl Aids mehr und mehr in Vergessenheit gerät, sie noch immer da ist, dass die gesamte Familie ihres Adoptivkindes Mercy an Aids gestorben ist, und dass es aber auch Helden gibt, die seit 3 Jahrzehnten gegen die Krankheit kämpfen und versuchen, ein Heilmittel zu finden.

Am 2. Dezember sendete sie Geburtstagsglückwünsche an Britney Spears und trug zu ihren Ehren keine Unterwäsche.

Erstmals gab es im Überraschungsteil Drowned World zu hören.