Das NKM Tour Backdrop

Seit Confessions beinhalten Madonnas Shows Videos mit politischen und sozialen Botschaften. Bei MDNA dreht es sich in dem Clip zu Nobody Knows Me um Bullying, Intoleranz, Rassismus, Faschismus, Ungerechtigkeiten und Selbstmord. Das Backdrop Video hierzu ist jetzt online.

Lourdes mag Berlin

Ganz ohne die Mama war Lourdes während ihres Aufenthalts in Berlin auf Entdeckungstour gegangen. Sie hatte eine Tour mit der Erlebnis Guide Agentur Berlinagenten gebucht. Deren Inhaber, Henrik Tidefjärd, berichtet, dass sie sich unter anderem in einen Bunker und in ein Monsterkabinett führen ließ. Auch war er überrascht von Lourdes Vorkenntnissen: “Sie hat mich mit Fragen gelöchert und wusste mehr über deutsche Geschichte, als man von einer 15-jährigen Amerikanerin erwarten würde.” Lourdes hatte sich auch für die Berliner Mauer interessiert und Gefallen an einem Flohmarkt am Prenzlauer Berg gefunden. Sie genoss es sehr, sich als Tochter eines Superstars unerkannt in der Menge bewegen zu können.

Quellen: Bild. Vielen Dank an unseren Leser Howie für den Tipp.

Madonnas Rede in Berlin #2

Hier ein Clip von Madonnas Rede beim zweiten Berlin Konzert und ihrer Erklärung von Sagarra Jo.

MG verpartnert mit Otto

Madonnas und Lourdes Modekollektion Material Girl hat einen neuen Partner gefunden, um die Klamotten, die bislang nur bei Macy’s in den USA erhältlich sind, endlich auch in Europa zu vertreiben. Das berühmte deutsche Versandhaus Otto wird ab September die Fummel über seine Kataloge und seine Onlineplattform in Deutschland, UK, Russland und anderen europäischen Ländern anbieten.

Georgia May Jagger, das neue Aushängeschild der Kampagne, hat bereits fleißig Fotos für die Anzeigenmotive geschossen. Die Motive drehen sich alle um die MDNA Tour.

Quelle: AFP

Drohungen aus Russland

Madonna hatte sich bereits vor einigen Wochen den Zorn der russischen Behörden zugezogen, als sie angekündigt hatte, dass sie während ihrer Konzerte in Russland und der Ukraine sich für die Rechte von Homosexuellen und damit gegen ein kürzlich dort erlassenes Gesetz gegen Homosexualität aussprechen würde. Nun droht ihr der St. Petersburger Stadtrat Vitaly Miranov erneut:

“Wir warnen die Organisatoren des Konzerts, es so anständig wie möglich zu gestalten. Ansonsten werden wir scharfe Gesetze gegen sie anwenden. Ich hörte, dass sie während der Konzerte dieser Tour ihre Hose auszieht. Sowas brauchen wir hier nicht.”

Er droht Madonna eine hohe Strafzahlung an, und dass er persönlich sich das Grauen antun werde, sich die Show anzuschauen, auch wenn er die ganzen zwei Stunden leiden müsse, nur um zu überwachen, dass der Showinhalt moralisch einwandfrei ist.

Quelle: ABC

Videos aus Berlin

Hier eine Auswahl qualitativ guter Videos aus beiden Berlin Shows. Natürlich könnt ihr bei YouTube noch viele mehr finden.




Neue Fanpics aus Berlin

Auch unser Leser Fabian hatte das Glück, in der ersten Berlin Show im Golden Triangle zu landen. Er hat uns von dort ein paar Bilder geschickt, die wir unserer Galerie hinzu gefügt haben.

Fotos von unserem Leser Elmir kann man bei Flickr anschauen. Seine Videos gibt es in seinem YouTube Channel.

Truckunfall in Schweden

Auf dem Weg nach Göteborg, wo Madonna morgen abend auftreten wird, ist einer der Trucks, der das Soundequipment transportierte verunglückt. Gegen 7 Uhr morgens ist er auf der Autobahn E6 südlich von Göteborg umgekippt und auf die Seite gefallen und hat damit die ganze Autobahn blockiert. Drei Autos wurden dabei beschädigt, und es gab auch einen Verletzten, der ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Was den Truck zu dem Umsturz gebracht hat, ist bislang nicht bekannt, ebenso wenig ob dem Equipment etwas passiert ist und dies Auswirkungen auf das Konzert morgen haben wird. Christopher Åkesson, ein Sprecher von Live Nation Schweden, versichert den Fans aber, dass sie sich keine Sorgen machen müssen. Er ist sich sicher, dass was auch immer kaputt sein mag, rechtzeitig repariert werden könne.

Bei Yahoo gibt es ein paar Fotos von dem Unfall.

Love Spent in Kopenhagen

Die Fans in Barcelona und Berlin hatten ja leider kein Glück und konnten keinem Soundcheck beiwohnen. In Kopenhagen gönnte Madonna ihren Fans wieder das Vergnügen. Vielleicht beschränkt sie diese Art des öffentlichen Soundchecks auf Stadien? Seltsamerweise sang sie während des Checks in Kopenhagen Love Spent, was in der Show gar nicht vorkommt.

Übrigens wurde Jodie Foster im Publikum in Kopenhagen gesehen. Sie sah sich die Show vom Golden Triangle aus an.

Backdrop Videos online

Tom Munro hat die von ihm gedrehten Backdrop Videos für Justify My Love und Human Nature auf seiner Site bogfilms.com online gestellt.

Fanfotos aus Berlin

Unser Leser Ball hatte das Riesenglück, bei der ersten Berlin Show über die iPad Verlosung in den Golden Triangle zu kommen. Von dort hat er uns einige atemberaubende Fotos geschickt.

Unser Leser Franky hat es mithilfe des Early Access Tickets immerhin in die erste Reihe geschafft. Auch von ihm haben wir einige Fotos bekommen.

Ihr findet sie in unserer Galerie im Fanfotosalbum. Hier eine kleine Auswahl.

Fotos von Berlin #2

Von einem weit entfernten Sitzplatz kann man Madonna selbst zwar nicht besonders gut sehen, doch man bekommt einen sehr guten Eindruck über das Gesamtgeschehen der Show und kann all die Arena füllenden Lichteffekte gut genießen. Unsere Galerie von diesem Abend bietet also ganz andere Einblicke in die Show als die vom 28.06. Hier eine kleine Auswahl.

Zerschlagene Äpfel in Berlin #2

Es hat sich durchaus gelohnt, noch einmal hinzugehen. In ihrer zweiten Berlin Show gab sich Madonna wesentlich gutgelaunter und redseliger. Zwischen den Songs sprach sie überraschend oft immer wieder kurz zu den Fans und sang in Express Yourself “Eins, Zwei, Drei, Vier” auf deutsch. Ihre Rede drehte sich dieses Mal darum, dass man für seine Rechte kämpfen soll, und sie erklärte die Bedeutung von “Sagarra Jo”, dem baskischen Gesang, mit dem Open Your Heart endet. Es bedeutet wörtlich “zerschlage deine Äpfel”, im übertragenen Sinne soll es aber ausdrücken, dass man seine Vorurteile beseite räumen soll. Hier das Original des Songs von Kalakan, dem baskischen Trio, das mit Madonna tourt.

Rocco war wieder nicht dabei. Aber Fans, die Sitzplätze in den extrem seitlichen Blöcken hatten, berichten, dass sie sehen konnten, wie backstage Lourdes den Tänzern in ihre Kostüme half.